Karlsruher Snooker Championship 2016

Die Karlsruher Snooker Championship - Auflage 2016

Unsere Karlsruher Snooker Championship wird sicher auch dieses Jahr wieder ein Highlight für alle Liebhaber des gesitteten Snookerspiels. Dieses Jahr werden insgesamt drei Vorrunden und eine Finalrunde den besten Snookerspieler/in aus der Karlsruher Region ermitteln. Wie schon in den Jahren zuvor planen und organisieren wir dieses tolle Turnier zu gleichen Teilen mit unserem befreundeten Verein, dem Snookerclub 147 e.V., der sich wortwörtlich "um die Ecke" von uns befindet. Der Dank für die super Organisation geht hier schon einmal vorab an Markus Freitag und Ralf Günzel, die sich so Einiges haben einfallen lassen.

So wird zum ersten Mal auch ein Wanderpokal ausgespielt - Das wird bestimmt sehr spannend - umso mehr, da noch niemand den Wanderpokal gesehen hat. Aber dazu ist noch ausreichend Zeit und auch einen geeigneten Platz werden wir in unserem Vereinsheim dafür finden (...wenn wir ihn gewinnen natürlich :-) ). Wir hoffen natürlich, dass auch unsere Sophie wieder an den Start gehen wird. Die beste Snookerdame in Karlsruhe wird selbstverständlich mit allen Ehren empfangen...

 

Die Termine

1. QT am 16. Juli 2016 im Snookerclub 147 

2. QT am 31. Juli 2016 im City Club Karlsruhe

3. QT am 13. August 2016 im City Club Karlsruhe

 

und last but not least

Das große Finale am 3. September 2016 im Snookerclub 147

 

Die Startgebühr beträgt einmalig 10 Euro unabhängig von der Anzahl der gespielten Turniere. Die TOP 16 werden dann am Ende den Sieger des Wanderpokals hervorbringen. Für Speisen und Getränke vor Ort wird gesorgt werden, daher bitte keine eigenen Getränke mitbringen. Ein ordentliches Auftreten ist sehr erwünscht - denn wir spielen Snooker :-)

Die Turnierserie ist privat und wird von den beiden Karlsruhern Vereinen City Club Karlsruhe e.V. und dem Snookerclub 147 e.V. veranstaltet. Karlsruher Snookerspieler und Snookerinteressierte, die keinem der beiden Vereinen angehören, können auf Anfrage zum Turnier zugelassen werden.

Die Anmeldung ist ab sofort unter sport (at) snookerclub147.de oder den City Club Sportwart Snooker E-Mail möglich.

 

Alle weiteren Informationen zum Turnier und zum Modus können gleich hier eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Download
Karlsruher Snooker Championship 2016
Karlsruher Snooker Championship 2016
KSC_2016.pdf
PDF-Dokument [56.1 KB]

Wünschen allen Gut Stoß und viel Spaß

Start der Karlsruher Snooker Championship 2016

Das Warten hat ein Ende. Lange haben wir auf den Beginn der Karlsruher Snooker Championship gewartet. Denn die Pause dauert ja schon sehr lange. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass die KSC am 16.07.2016 im Snookerclub147 startete. Mit insgesamt 18 Teilnehmern war das erste Qualifikationsturnier recht gut besucht und was super genial ist, sechs Spieler vom City Club waren mit dabei - Harry, Roland, Markus, Abdalla, Tobi und Giri konnten es sich nicht entgehen lassen, die ersten Punkte zum Erreichen der Endrunde zu sammeln.
Schon in der Vorrundenphase konnten wir zeigen, dass unser Training in den letzten Monaten was gebracht hat. Auf Anhieb schafften es Markus, Tobi und Giri auf sehr gute 2. Plätze. Schade dass beim anschließenden Ausspielen der letzten Acht dann Giri gegen Markus spielen musste. Giri war in dieser Begegnung der Bessere und ließ Markus mit einem 2:0 stehen. Tobi warf schließlich Roland Kunzke aus dem Rennen und war ebenso in der  Endrunde der letzten Acht.

Hier kam es aber auf jeden gepotteten Ball an. Tobi und Giri holten viel aus sich heraus, mussten sich am Ende aber beide mit einer knappen 2:1 Niederlage abfinden. Trotz der verlorenen Spiele aber dennoch ein großer Erfolg für beide. Giri und Tobi landeten auf dem 5. Platz und sicherten sich damit die ersten wichtigen 25 Punkte. Ralf Dahn konnte sich an diesem Tag den 1. Platz ergattern. Seine spielerischen Qualitäten zeigte er zudem mit dem highest Break von 41 Zählern. Beeindruckend...
Die aktuelle Tabelle

 

Platz

Name

1. QT

2. QT

3. QT

Gesamt

Breaks

Best Rank

1

Ralf Dahn

50

   

50

41

1.

2

Mikel Eheim

35

   

35

23

2.

3

Thorsten Kogge

30

   

30

31,25

3.

4

Rotraut Raecke

30

   

30

22

3.

5

Tobias Laubenstein

25

   

25

22

5.

6

Giridhar Chalamcharla

25

   

25

 

5.

7

Thomas Wuschko

25

   

25

 

5.

8

Karl Szantai-Kis

25

   

25

 

5.

9

Markus Freitag

20

   

20

25

9.

10

Roland Kunzke

20

   

20

 

9.

11

Kruno

15

   

15

 

11.

12

Ralf Günzel

15

   

15

 

11.

13

Walter Seibert

15

   

15

 

11.

14

Rainer

15

   

15

 

11.

15

Roland Möbus

15

   

15

 

11.

16

Harry Sprau

15

   

15

 

11.

17

Abdalla

15

   

15

 

11.

18

Thomas Glittenberg

15

   

15

 

11.

 

Beim 2. Quali-Turnier am 31. Juli gibt es die nächste Chance, bei der wir unseren Heimvorteil sicher nutzen können. Wir drücken allen City Club Spielern die Daumen :-).

 

Die Karlsruher Snooker Championship geht in die 2. Runde

Am 31. Juli fand das 2. Qualifikationsturnier der Karlsruher Snooker Championship statt. Gleichzeitig war es auch die erste kleine "Feuertaufe" für unsere gerade fertiggestellte Bar. Wobei die 19 Teilnehmer aus Karlsruhe, die diesen Sonntag in unser Vereinsheim kamen, für unsere Helfer und die gut ausgestattete Küche wirklich keine große Herausforderung war. Bei den Frames zeigte sich hingegen ein ganz anderes Bild.

Wie prophezeiht ist der Heimvorteil nicht zu vernachlässigen, denn in der Gruppenphase war es unser Tobias, der neben Ralf Dahn alle Matches ohne einen Frame abzugeben für sich entscheiden konnte. Auch Giri nutze die günstige Ausgangslage sehr erfolgreich und zog ebenso ins Viertelfinale ein. Roland, Paul, Markus, Robert und Frederik hingegen waren an diesem Tag nicht in der Lage ihr eigentliches Können auf den Schiefer zu bringen und schieden - teilweise sehr knapp - vor der Endrunde aus.

Im Viertelfinale trumpfte Tobias noch einmal auf und besiegte Ralf Günzel klar mit 2:0. Halbfinale... Giri kam bei den letzten Acht gegen Rotraut. Eine Gegnerin, die man nicht unterschätzen darf. Das 2:1 ist ein knappes Ergebnis - zu unserem Bedauern standen die zwei Frames aber auf dem Konto von Rotraut - Giri ausgeschieden, echt schade, aber wir gönnen dir das, Rotraut :-).

Tobias hatte es im Halbfinale nicht einfacher. Sein Gegner, Ralf Dahn, ist momentan der heißeste Anwärter auf den Gesamtsieg. In der Endrunde gibt es eben keinen Gegner, den man einfach so bezwingen kann - und da musste auch unser Tobi Federn lassen. 2:0 für Ralf Dahn. Wobei man ganz klar sagen muss, dass ein verlorenes Match gegen Ralf Dahn im Grunde immer ein Gewinn ist - und sei es nur der Gewinn an Erfahrung :-).

 

Platz

Name

1. QT

2. QT

3. QT

Gesamt

Breaks

Best Rank

1

Ralf Dahn

50

50

 

100

41, 34, 
23, 22

1.

2

Mikel Eheim

35

45

 

80

34,23,
20

2.

3

Rotraut Raecke

30

30

 

60

22,21,
20

3.

4

Thorsten Kogge

30

25

 

55

31,25

3.

5

Tobias Laubenstein

25

30

 

55

22

3.

6

Giridhar Chalamcharla

25

25

 

50

 

5.

7

Karl Szantai-Kis

25

20

 

45

22

5.

8

Ralf Günzel

15

25

 

40

20

5.

9

Thomas Wuschko

25

15

 

40

 

5.

10

Markus Freitag

20

15

 

35

25

9.

11

Rainer Grönhagen

15

20

 

35

 

10.

12

Roland Möbus

15

15

 

30

 

11.

13

Thomas Glittenberg

15

15

 

30

 

11.

14

Frederick Guntermann

0

25

 

25

27,24,
24,22

5.

15

Harun Ahmadi

0

25

 

25

25,23

5.

16

Roland Kunzke

20

0

 

20

 

9.

17

Kruno

15

0

 

15

 

11.

18

Walter Seibert

15

0

 

15

 

11.

19

Harry Sprau

15

0

 

15

 

11.

20

Abdalla Hamouda

15

0

 

15

 

11.

21

Hans-Joachim Benninger

0

15

 

15

 

12.

22

Dennis Neuser

0

15

 

15

 

12.

23

Paul Müller

0

15

 

15

 

12.

24

Robert Hokc

0

15

 

15

 

12.

 

Nichts desto trotz hat der City Club mit einem Spieleranteil von 40% bei der diesjährigen Turnierserie die besten Chancen den ein oder anderen Spieler in die Finalrunde schicken zu können. Für Tobi und Giri steht es sogar fast schon fest. Warten wir es ab...Aber jetzt bereiten wir uns erst einmal auf die nächste Qualifikation vor. Der Termin am 13.08.2016 bei uns im City Club steht bereits. Also bis bald, euer City Club Karlsruhe e.V. 

3. QT der Karlsruher Snooker Championship…Aller guten Dinge sind drei!

Das war das Motto der dritten Qualifikationsrunde der Karlsruher Snooker Championship 2016 am 13. August. In dieser Runde ging es um die Absicherung für den Einzug ins Finale. Für unsere City Club Spieler und die anderen Snookerspieler war es die letzte Gelegenheit das Punktekonto weiter aufzufüllen.
Ein weiteres Mal schickten wir die Elite des City Clubs ins Rennen. Mit Tobi L., Freddy G., Markus F., Paul M., Gao G., Robert H. und Roland M. waren wir in dieser Runde mit insgesamt 17 Teilnehmern stark vertreten. Gerade in Tobi, Markus und unseren amtierenden Vereinsmeister Freddy steckten wir unsere größten Hoffnungen auch einmal dem Ranglistenersten Ralf Dahn die Stirn zu bieten.

 

In den ersten beiden Runden war er derjenige, der sich immer den größten Punkteanteil erkämpfen konnte. Dabei muss aber auch gesagt werden, dass er sich diese Punkte mit seinen sehr guten Leistungen auch redlich verdient hatte. Aber wir wollten zumindest ein Signal setzen, dass man mit unseren Spielern immer rechnen muss.

 

Was man schon im Vorhinein sagen darf – dies ist uns in dieser Runde äußerst erfolgreich gelungen. Selbst bei den höchsten Breaks waren wir neben der fantastischen 50 und vier weiteren Breaks über 25 von Ralf Dahn vergleichbar gut unterwegs. Freddy konnte sogar das Zweithöchste von 35 Punkten (insgesamt vier über 22 Punkte) an diesem Tag erzielen und Tobi mit zwei 25er Breaks.

 

Freddy und Tobi waren auch nach der Vorrunde, die Spieler, die verdient die Endrunde erreicht hatten. Im Viertelfinale kam Freddy gegen Rotraut. Diesmal verlief das Match anders als noch zwei Wochen zuvor bei Giri. Mit 2:0 ließ der Rotraut hinter sich. Tobi gab gegen Dennis N. leider sein Match mit 2:0 ab. Von nun an war Freddy auf sich alleine gestellt. Im Halbfinale traf er dann auf Mikel. Und auch dort war es Freddy, der Mikel mit 2:0 in die Schranken wies.

 

Als wenn es gar nicht anders gehen könnte, kämpfte sich auch Ralf D. bis ins Finale vor. Freddy G. gegen Ralf D. – Das war echt spannend und wie schon ein paar Tage zuvor bei den Vereinsmeisterschaften war es Freddy, der sich von Ralf D. nicht beeindrucken lies. Mit einem glatten 2:0 fegte er Ralf D. vom Tisch. Ein glatter Durchmarsch mit keinem einzigen abgegebenen Frame. Einfach unfassbar. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg.

Die aktuelle Ranglistentabelle

 

Platz

Name

1. QT

2. QT

3. QT

Gesamt

Breaks

Best Rank

1

Ralf Dahn

50

50

45

145

50, 41,

34, 23,

22

1.

2

Mikel Eheim

35

45

30

110

34, 23,

20

2.

3

Rotraut Raecke

30

30

25

85

22, 21,

20

3.

4

Tobias Laubenstein

25

30

25

80

22

3.

5

Frederick Guntermann

0

25

40

65

35, 27,

24, 24,

22

1.

6

Ralf Günzel

15

25

25

65

32, 20

5.

7

Karl Szantai-Kis

25

20

15

60

22

5.

8

Thorsten Kogge

30

25

0

55

31, 25

3.

9

Giridhar Chalamcharla

25

25

0

50

 

5.

10

Markus Freitag

20

15

15

50

25

9.

11

Thomas Glittenberg

15

15

20

50

 

9.

12

Dennis Neuser

0

15

30

45

31, 26,

22, 25

5.

13

Harun Ahmadi

0

25

20

45

25,23

5.

14

Roland Möbus

15

15

15

45

 

11.

15

Thomas Wuschko

25

15

0

40

 

5.

16

Rainer Grönhagen

15

20

0

35

 

10.

17

Robert Hoke

0

15

15

30

 

11.

18

Paul Müller

0

15

15

30

 

11.

19

Rene Hötzel

0

0

25

25

27

9.

20

Roland Kunzke

20

0

0

20

 

9.

21

Hans-Joachim Benninger

0

15

0

15

 

11.

22

Walter Seibert

15

0

0

15

 

11.

23

Harry Sprau

15

0

0

15

 

11.

24

Guanlin Gao

0

0

15

15

 

11.

25

Abdalla Hamouda

15

0

0

15

 

11.

26

Kruno

15

0

0

15

 

11.

27

Thomas Wilde

0

0

15

15

 

11.

 

Alle anderen City Club Spieler müssen aber nicht den Kopf hängen lassen. Neben Freddy, Tobi, Markus, Giri und Roland gibt es wie jedes Jahr bestimmt wieder einer der begehrten Nachrückerplätze zu vergeben. Daher scheut euch nicht eine Zusage zum Finale zu geben, auch wenn ihr momentan nicht unter den TOP 16 seid.

Finale der Karlsruher Snooker Championship…Der krönende Abschluss

 

Die TOP 16 aus den Qualifikationsturnieren kamen am Samstag, den 3. September 2016 im Snookerclub147 zusammen. In drei Vorrunden wurde hart um jeden Punkt gekämpft. Jetzt war es an der Zeit den besten Spieler aus Karlsruhe zu finden, um ihm oder ihr am Ende dieser außergewöhnlich spannenden Karlsruher Snooker Championship 2016 den so sehr erhofften Wanderpokal zu überreichen. Selbst für Nachrücker gab es gute Chancen in die Endrunde zu kommen. So wurden schon frühzeitig weitere Startplätze frei und wir hatten mit unseren Top-Spielern Tobi, Markus, Giri, Roland, Robert und Freddy noch bessere Aussichten auf einen Sieg. Schade fanden wir, dass dieses Jahr unsere Sophie leider nicht am Start war. Unsere „Beste KSC Snookerdame 2015“ übergab das Zepter daher an Rotraut, die sich in dem starken Feld sehr gut behaupten konnte und nach den drei Vorrunden einen guten dritten Platz im Gesamtranking belegte. Alleine das ist schon einen herzlichen Glückwunsch wert. Unsere hohe Beteiligung bei dieser Endrunde sollte uns die Finalteilnahme zumindest verbessern. So formierte sich ein ganz besonderes Kopf-an-Kopf Rennen aus City Club Spielern. Im Viertelfinale war aber das Ende der Fahnenstange erreicht. Nur Freddy schaffte die Runde und traf im Halbfinale auf Mikel Eheim, der sich allerdings nicht ausreichend von Freddy absetzen konnte.

 

Ein spannendes Halbfinale mit viel "Klein-Klein" und Fluks auf beiden Seiten mit dem glücklicheren Ende für Freddy. Aber da war ja noch Rotraut. Mit starkem Spiel schob sie sich durch die schweren Runden und mit jedem Match-Gewinn rückte auch für sie das Endspiel näher.

Im Finale startete Rotraut stabiler als Freddy. Sie punktete zwar "nur" mit kleinen Breaks aber das dafür so konstant, dass dies zum ersten Framegewinn ausreichte.

Den zweiten Frame holte Freddy in vergleichbarer Manier. Ausgleich. Beim dritten Frame war man wieder gleichauf, die Snooker wurden zwingender aber über größere Breaks kam man nicht hinaus. Oft scheiterte man an der Fortsetzung. Hier hatte Freddy das bessere Händchen und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Der Frame 4 fand mehr auf taktischer Ebene statt. Auf beiden Seiten gab es viele kleinere Breaks und man achtete stark auf eine sichere Ablage beim Ausstieg. Eine 15 beim Spiel auf die Farben und eine klug abgelegte Savety auf die Schwarze verschaffte Freddy am Ende den entscheidenden Vorteil. Damit brachte er Rotraut so in Bedrängnis, dass Freddy das Finale mit 3:1 für sich entschied. Schade für Rotraut, die aber immerhin den 2. Platz bei der KSC 2016 erreicht hat. Und das mehr als verdient! Wir gratulieren Freddy zum Sieg der diesjährigen KSC. Zum ersten Mal haben wir es geschafft den Wanderpokal zu uns in den City Club Karlsruhe zu holen. Bei uns hat der Pokal einen zentralen Platz in unserer neuen Bar gefunden.

Wieder einmal war es eine super geniale KSC. Wir danken allen Teilnehmern und den Organisatoren Ralf G. und Markus F. für diese Veranstaltung, die im nächsten Jahr ihren Platz in unserem Terminkalender sicher hat.

Das Finale der Karlsruher Snooker Championship 2016:

Karlsruher Snooker Championship 2015

Auch in 2015 wird die Karlsruher Snooker Championship in Kooperation mit dem Snookerclub 147 Karlsruhe e.V. und dem City Club Karlsruhe e.V. veranstaltet. Eine große Herausforderung insbesondere für den Snookerclub 147, der gerade in die Gablonzer Strasse umgezogen ist. Aber jetzt sind beide Vereine Nachbarn und wir haben nun die günstige Situation Hand in Hand zusammenzuarbeiten :-)

Dieses Jahr wird es zwei Vorrunden und ein Finalturnier geben.

Alle Karlsruher Snookerspieler sind herzlich eingeladen teilzunehmen!

 

Gleich weiterlesen...Alle Ergebnisse und die Setzliste für das Finale hier auf dieser Seite :-)

 

Finale am 05.09.2015 10:00h (im Snookerclub 147 e.V.)

Die gesetzten Spieler für das Finale stehen nun fest. Ralf Dahn und Andreas Vetter sind leider beim Finalturnier nicht dabei. Daher sind bereits Robert Hohc und Harun Ahmadi fürs Endturnier nachgerückt. Auch die Jüngste unter uns, Sophie Schuler, ist für die Finalrunde qualifiziert - Herzlichen Glückwunsch zu deinem großen Erfolg bei diesem hochrangigen Turnier.

 

Die aktuelle Punkte- und Setzliste für das Finale (Änderungen je nach Meldung für das Finale vorbehalten):

Startplatz Endturnier

Name

1. QT

2. QT

HB

1. QT

HB

2. QT

Bester

Platz

Gesamt-

punkte

 

Andreas Vetter

30

45

28

44

3.

75

1

Ralf Günzel

50

25

41

 

1.

75

2

Mikel Eheim

25

30

 

25

5.

55

3

Pascal Fischer

25

25

26

 

5.

50

 

Ralf Dahn

0

40

 

38

 

40

4

Karl Szantai-Kis

25

15

25

 

5.

40

5

Tobias Laubenstein

25

15

 

 

5.

40

6

Dennis Neuser OFS

35

0

 

 

2.

35

7

Thorsten Kogge

0

30

 

20

 

30

8

Markus Freitag

30

0

 

 

3.

30

9

Sophie Schuler

15

15

 

 

9.

30

10

Thomas Glittenberg

15

15

 

 

9.

30

11

Maurice K. Fonwe

0

25

 

 

5.

25

12

Bernd Laube

0

25

 

 

5.

25

13

Paul Müller

0

15

 

23

5.

15

14

Roland Möbus

15

0

 

 

9.

15

15

Robert Hohc

0

15

 

 

9.

15

16

Harun Ahmadi

0

15

 

 

9.

15

 

Harald Sprau

15

0

 

 

9.

15

 

Walter Amberger

15

0

 

 

9.

15

 

 

Ergebnisse der 2. Vorrunde vom 22.08.2015 (im Snookerclub 147 e.V.)

In der zweiten Vorrunde der Karlsruher Snooker Championship traten 16 Spieler an. Ralf Dahn konnte sich mit einem 2-1 Sieg im Finale über Andreas Vetter den Sieg sichern. Besonderes Highligh war das neue Highest-Break über 44 Punkten von Andreas Vetter, grandios :-). Jetzt stehen die Besten der Besten kurz vor dem Ziel. Am 05.09.2015 geht die Finalrunde an den Start.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten der 2. Vorrunde:

Name

Platz

Punkte

Zusatz-

punkte HB

Gesamt-

punkte

Breaks

Ralf Dahn

1

40

 

40

38,30,22

Andreas Vetter

2

35

10

45

44,39,31,29,29,23

Michael Eheim

3

30

 

30

25

Thorsten Kogge

3

30

 

30

20

Ralf Günzel

5

25

 

25

 

Maurice K. Fonwe

5

25

 

25

 

Bernd Laube

5

25

 

25

 

Pascal Fischer

5

25

 

25

 

Harun Ahmadi

9

15

 

15

 

Sophie Schuler

9

15

 

15

 

Tobias Laubenstein

9

15

 

15

 

Paul Müller

9

15

 

15

23

Robert Hohc

9

15

 

15

 

Thomas Glittenberg

9

15

 

15

 

Harald Sprau

9

15

 

15

 

Karl Szantai-Kis

9

15

 

15

 

 

1. Vorrunde am 08.08.2015 10:00h (im City Club Karlsruhe e.V.)

Zur ersten Vorrunde der Karlsruher Snooker Championship erschienen insgesamt zwölf Teilnehmer. Es wurde in zwei sechser Gruppen um die Punkte für das Endturnier gekämpft. Den ersten Platz und damit die meisten Punkte konnte sich Ralf Günzel sichern. Er war es auch, der das höchste Break mit 41 Punkten für sich verzeichnen konnte. 
2. Platz Dennis Neuser
3. Platz Markus Freitag und Andreas Vetter.

Aufgrund des kleinen Teilnehmerkreises (verständlich bei diesen Temperaturen) stehen für das nächste Turnier am 22. August noch mindestens vier weitere Startplätze für das Endturnier am 05. September zur Verfügung. 

 

Die detaillierte Punkteliste für die erste Runde

Name 

Platz

Punkte

Zusatz-

punkte HB

Gesamt-punkte

Breaks

Ralf Günzel

1

40

10

50

41,28, 21,28,21

Dennis Neuser OFS

2

35

 

35

 

Andreas Vetter

3

30

 

30

27,28,24,22,22,29

Markus Freitag

3

30

 

30

 

Pascal Fischer

5

25

 

25

26

Karl Szantai-Kis

5

25

 

25

25

Tobias Laubenstein

5

25

 

25

 

Mikel Eheim

5

25

 

25

 

Walter Amberger

9

15

 

15

 

Roland Möbus

9

15

 

15

 

Thomas Glittenberg

9

15

 

15

 

Sophie Schuler

9

15

 

15

 

 

Alle weiteren Details könnt ihr in der offziellen Ausschreibung  finden.

 

Der City-Club Karlsruhe wünscht allen Teilnehmern und Besuchern viel Spaß!

KSC 2015 KSC 2015

KSC vom letzten Jahr

Karlsruher Snooker Championship 2014

Der Snookerclub 147 Karlsruhe und der City-Club Karlsruhe veranstalten wieder ihre Sommerturnierserie mit 3 Qualifikationsturnieren und Finale.

Alle Karlsruher Snookerspieler sind herzlich eingeladen, hieran teilzunehmen!

 

1. QT am 05.07.2014 (City-Club)
2. QT am 19.07.2014 (Snookerclub 147)
3. QT am 02.08.2014 (City-Club)
Finale am 16.08.2014 beim Snookerclub 147 Karlsruhe

Alle weiteren Details findet ihr in der Ausschreibung weiter unten.

 

Der City-Club Karlsruhe wünscht allen Teilnehmern und Besuchern viel Spass!

von links nach rechts: Ralf Günzel, Frank Schröder, Ralf Dahn und Giridhar Chalamcharla

1. Qualifikationsturnier

05.07.2014

 

Ergebnisse:


Teilnehmerzahl: 20

 

1. Platz:   Frank Schröder

                (HB: 46)

2. Platz:   Ralf Dahn

                (HB: 28)

3. Platz:   Giridhar

                Chalamcharla

                und

                Ralf Günzel

                (HB: 30)

 

Für alle die es noch genauer wissen wollen könnt ihr hier

Die Gruppenphase die Ergebnisse vom Finale und die Rangliste herunterladen.

Vielen Dank und Gratulation an alle Teilnehmer.

 

 

Ausschreibung KSC 2014

 

Für das kleingedruckte findet ihr das Plakat auch als Downloadversion

unter Links und Downloads.