Die City Club Poolbillard Vereinsmeisterschaft

Damit die Sommerpause nicht zu langweilig wird, haben wir mit allen Mitgliedern am 06. August bei unserer Pool-Vereinsmeisterschaft den Vereinsmeister ausgespielt. Mitten in der Sommerpause war es auch die beste Gelegenheit, eine Zwischenbilanz zu ziehen, ob sich die Pause auf die Qualitäten ausgewirkt hat und was noch an eigenem Training erforderlich ist, bis die neue Saison in wenigen Wochen startet.
Aber ganz unabhängig davon lohnen sich alle unsere City Club Events. Mal gegen andere aus dem Verein ein Match bestreiten, einfach nur was lecker Essen oder auch nur, um gemeinsam mit unseren tollen Mitgliedern einen super gemütlichen Samstag zu verbringen. All das kann man in unseren Hallen in bester Atmosphäre tun - Und wenn man sich so ganz nebenbei noch einen Pokal erkämpfen kann, ist doch toll - Was will man mehr :-

Und so stiegen wir mit 15 Teilnehmern und im 16er-Doppel KO in die diesjährige Meisterschaft ein. In der Hauptferienzeit gar nicht schlecht. Einen kleinen Wermutstropfen mussten wir dennoch verkraften. Leider konnte unser amtierender Vereinsmeister Felix nicht teilnehmen und so war es schon im Vorhinein sicher, dass wir einen neuen Vereinsmeister küren werden.

Zum ersten Mal trat Freddy G. auf das City Club Parkett und selbst unser Pressewart Frank M. ließ sich die Chance nicht entgehen die ein oder anderen Bälle zu versenken. Spannende Matches erwarteten uns - und wir wurden nicht enttäuscht.

Die Vorbereitungen des Helferteams rund um Familie Schuler, mit Ralf, Evi und die Schnibbelhilfen Frank und Peter taten erfolgreich ihr Bestes fürs leibliche Wohl und Hermann übernahm die Leitung des Turniers. Mit so einem Team kann gar nichts schiefgehen :-). Vielen Dank an euch für euer großartiges Engagement in unserem Verein...Das hat echt Vorbildcharakter und sollte Ansporn für jeden anderen sein, zudem sich jeder Helfer Lose für die Wahl des Super-Helfers am Ende des Jahres sichern kann.

Dass wir uns fürsorglich um unsere Helfer kümmern, zeigt Hermann bei seinem kurzen Gesundheitscheck - Zunge nicht belegt, alles gut! - Es kann losgehen :-)

 

Der Spielmodus war ganz einfach - Der Anstoßgewinner wählte aus 8-Ball, 9-Ball oder 10-Ball seine favorisierte Disziplin. Wie ein Phönix aus der Asche tauchte Freddy auf der Poolbillardbühne des City Club auf. Snooker ist eigentlich seine Lieblingsdisziplin, aber zur Vereinsmeisterschaft hat er uns allen in eindrucksvoller Weise deutlich gemacht, dass er im Poolbillard unseren Topspielern in nichts nachsteht. Freddy's hohe Lochsicherheit gepaart mit bewundernswerter Ballkontrolle zeichneten schon von Beginn an ab, dass es durchaus eine Überraschung geben könnte.

Peter und Dominik, Christian K. und Joachim wollten das Heft nicht allzu leicht abgeben. Jedoch schafften sie es alle nicht, Freddy Einhalt zu gebieten. Mit unserer ersten Vermutung sollten wir daher Recht behalten. Freddy marschierte gänzlich unbeeindruckt durchs Feld und schickte Gegner um Gegner in die Verliererrunde. Joachim hatte vielleicht sogar ein wenig Glück, dass ihn Peter in der ersten Runde bezwungen hat. Denn er drehte regelrecht auf und kämpfte sich in dieser Runde erfolgreich bis ins Finale vor. Auch Dominik musste sich kurz vor Ende Joachim geschlagen geben. Aber der dritte Platz entschädigte ihn dafür gebührend.

 

Kurz vor dem Finale richteten Hermann und Frank schon den Tisch 8 für das spannende Endspiel her. Alles musste perfekt sein - die Bälle poliert und der Tisch aufgemöbelt. Und wie es für ein Finale gehört, mussten sich die privililegierten Finalisten Joachim und Freddy nicht mehr um den Aufbau der Kugeln bemühen. Hermann, der "Aufbaumeister" und Schiedsrichter kümmerte sich um den korrekten Ablauf. Nach dem Ausstoßen gings im 10-Ball um die Ermittlung des Vereinsmeisters 2016.

 

Das große Finale

Zunächst deutete alles auf ein sehr ausgeglichenes Finale hin. Freddy startete mit einem starken 1:0, dann Ausgleich durch Joachim mit einer 10er Kombi und kurz darauf ein weiteres Spiel für ihn. 2:1 für Joachim. Freddy konterte dann mit einer 10er Kombi als Retourkutsche. So pendelte das Spiel einmal hin und her, bis zum 3:3. Zum 4:3 schaffte es Freddy dann mit einer fast unmöglichen 10. Als die 10 mittig an der Kopfbande zum Halten kam und die Weiße ebenfalls mittig im Tisch, nahm Freddy seinen Zauberstab und lochte die 10 sicher aus einem 90 Grad Winkel in die rechte obere Tasche - ein genialer Ball, gerade in so einer Spielsituation, bei dem jeder Ball über Gewinn oder Verlust des Spiels oder gar Matches entscheidet.

Spielplan - Vereinsmeisterschaft 2016

Beim nächsten Spiel wurde ein wenig mehr auf Sicherheit geachtet und versucht vor allem lange Bälle oder komplizierte Einsteiger zu legen, bei denen sich Joachim manchmal nur durch einen Jumpshot aus der Bedrängung oder Freddy nur über mehrere Vorbanden retten konnte. In dieser Phase des Spiels machte sich auch ein wenig Nervosität bei beiden Spielern breit - Verständlicherweise :-).
Bei der 10 angekommen, war es daher erst Freddy, der an der 10 im schwierigen Winkel quer über den Tisch gescheitert ist. Zum Bedauern von Joachim blieb aber nach diesem Fehlversuch keine gute Lochoption für die 10 liegen. Das wäre dann der Ausgleich zum 4:4 geworden. So blieb ihm nur eine Sicherheit, die ihm aber gut gelungen war. Zumindest war die Weiße weit weg von der 10 und der Winkel zur Tasche nicht leicht zu bewältigen. Nervenzerreißend...Freddy schaute sich den Ball noch einmal genau an - Dann ging er in Position und scheinbar mühelos pottete er die 10 zum 5:3 und damit zum 1. Platz der Poolbillard-Vereinsmeisterschaft.

 

Herzlichen Glückwunsch den drei Erstplatzierten Freddy (1. Platz), Joachim (2. Platz) und Dominik (3. Platz.).

Die Abschlusstabelle

 

Platz

Spieler

Punkte

GP

VP

GSp

VSp

 

Quote

1

Freddy G.

24

5

0

26

9

2,89

2

Joachim H.

18

6

2

36

21

1,71

3

Dominik L.

15

3

2

18

15

1,20

4

Christian K.

12

4

2

29

22

1,32

5

Peter G.

9

2

2

17

14

1,21

6

Ivan F.

9

2

2

17

20

0,85

7

Udo K.

6

2

2

15

16

0,94

8

Andreas F.

6

2

2

14

15

0,93

9

Jeremy N.

3

1

2

11

11

1,00

10

Roland M.

3

1

2

6

15

0,40

11

Christian S.

3

0

2

4

11

0,36

12

Patrick Z.

3

0

2

3

10

0,30

13

Dietmar H.

0

0

2

5

10

0,50

14

Frank M.

0

0

2

4

10

0,40

15

Hermann K.

0

0

2

4

10

0,40

16

Freilos

0

0

0

0

0

0,00

 

Wir denken, das genau ist es, was das Spiel so fesselnd macht. Geniale und spannende Matches mit offenem Schlagabtausch, kombiniert mit super Mitgliedern und unserer tollen Stimmung in unserem Vereinsheim - das ist, wie wir finden, das beste Rezept für Abende, die wir einfach nicht so schnell vergessen werden. Danke euch allen, dass wir erneut ein Highlight in unserem Verein setzen durften.

 

Euer City Club Karlsruhe e.V.

10-Ball Vereinsturnier - Ergebnisse vom 25.07.2015

Am 25.07.2015 haben wir unser 10-Ball Vereinsturnier durchgeführt. Insgesamt 18 Mitglieder sind diesem Ruf gefolgt und haben sich bei wesentlich angenehmeren Temperaturen im Club getroffen. Ralf hat sich wieder sehr gut um die Verpflegung gekümmert und somit waren frische Brezeln und belegte Brötchen ausreichend vorhanden.

 

Mit den 18 Teilnehmern wurde zuerst im Jeder-gegen-Jeden Modus gespielt - die besten acht spielten anschließend im Einfach-KO um die Platzierungen. Die Turnierleitung übernahm unser Sportwart Harry :-)

 

Hier nun die Sieger

1. Platz Hermann Krieger
2. Platz Gottlob Mrugala
3. Platz Peter Gemeinhardt
4. Platz Udo Koppenhöfer

 

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und VIELEN DANK an alle, die teilgenommen haben.

 

Wirklich super, dass sich immer mehr Leben in unserem Vereinheim abspielt :-) - Aber auch das Gemeinschaftsgefühl wird immer stärker - Denn eine kurzfristige Hau-Ruck-Aktion sorgte für eine kleine Turnierunterbrechung. Durch den Umzug der 147er konnten wir einen Snookertisch für unseren Club ergattern. Mit gemeinsamen Kräften waren fast alle Teilnehmer dabei, den wuchtigen Tisch vom ehemaligen Sitz der 147er in unseren Verein zu hiefen. Vielen herzlichen Dank an alle Helfer :-)

 

Der Tisch wurde finanziert aus privaten Mitteln von Harald Sprau, Roland Möbus und Frank Mildenberger. Herzlichen Dank an alle drei :-)

 

Großartig, jetzt können wir bald mit insgesamt vier Turnier-Snookertischen auch größere Veranstaltungen planen. 

 

Ihr seht...Es geht voran...:-)

City Club Vereinsturnier 14/1 - Ergebnisse 11. Juli 2015

Am gestrigen Samstag, 11.07.2015 fand Tag unser City Club 14/1 Vereinsturnier bei uns im Club statt.
Bis zum Finale wurde auf 60 Bälle gespielt und im Finale auf 80.
Zu unserem Turnier haben sich insgesamt 14 Teilnehmer eingefunden, die um die Platzierungen kämpften.
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben :-)

 

And the winners are...

 

Der erste Platz ging an unseren Trainer Harald Leder.
Den zweite Platz konnte sich Udo Koppenhöfer sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

 

 

City Club Vereinsturnier 14/1 City Club Vereinsturnier 14/1