Herzlich Willkommen beim City-Club Karlsruhe e.V. dem größten Billard- und Snookerverein in der Region Karlsruhe und Kraichgau.

Aktuelles

+++ Karlsruher Snooker Championship Finale am 03. September +++ City Club Pool Trophy am 16. September um 20 Uhr +++ Saisonbeginn am 17./18. September 2016 +++ Saisonheft 2015/2016 lesen... +++

City Club Pool Trophy am 19. August 2016

 

Schweigeminute für Mladen Mesic. Mit einer Schweigeminute gedachten wir unserem Billardkameraden und Freund Mladen Mesic vom PBC Bruchsal, der im August diesen Jahres seiner schweren Krankheit erlegen ist. Eine besondere Aktion, für die sich der gesamte City Club Karlsruhe e.V. bei allen 29 Teilnehmern und bei allen anwesenden Besuchern und Mitgliedern bedankt.

 

Diesmal kam ein starkes Feld bei unserer Turnierserie zusammen. Also war unsere Trophy wieder einmal von spannenden und hart umkämpften Matches geprägt. Wir finden es einfach super, dass so viele Spieler den Weg zu uns in den City Club Karlsruhe gefunden haben.

Wir danken den Helfern Sabine, Kadir und Christian und nätürlich auch unserem Turnierleiter Felix.

Und hier die Ergebnisse der Pool Trophy im August...

 

 

Die nächste Pool Trophy ist übrigens am 16. September geplant. Einen Tag vor dem Saisonbeginn-Wochenende lassen wir die aufpolierten und gerichteten Queues für den Start in die Ligakämpfe warmlaufen.

3. QT der Karlsruher Snooker Championship…Aller guten Dinge sind drei!

Das war das Motto der dritten Qualifikationsrunde der Karlsruher Snooker Championship 2016 am 13. August. In dieser Runde ging es um die Absicherung für den Einzug ins Finale. Für unsere City Club Spieler und die anderen Snookerspieler war es die letzte Gelegenheit das Punktekonto weiter aufzufüllen.
Ein weiteres Mal schickten wir die Elite des City Clubs ins Rennen. Mit Tobi L., Freddy G., Markus F., Paul M., Gao G., Robert H. und Roland M. waren wir in dieser Runde mit insgesamt 17 Teilnehmern stark vertreten. Gerade in Tobi, Markus und unseren amtierenden Vereinsmeister Freddy steckten wir unsere größten Hoffnungen auch einmal dem Ranglistenersten Ralf Dahn die Stirn zu bieten.

 

In den ersten beiden Runden war er derjenige, der sich immer den größten Punkteanteil erkämpfen konnte. Dabei muss aber auch gesagt werden, dass er sich diese Punkte mit seinen sehr guten Leistungen auch redlich verdient hatte. Aber wir wollten zumindest ein Signal setzen, dass man mit unseren Spielern immer rechnen muss.

 

Was man schon im Vorhinein sagen darf – dies ist uns in dieser Runde äußerst erfolgreich gelungen. Selbst bei den höchsten Breaks waren wir neben der fantastischen 50 und vier weiteren Breaks über 25 von Ralf Dahn vergleichbar gut unterwegs. Freddy konnte sogar das Zweithöchste von 35 Punkten (insgesamt vier über 22 Punkte) an diesem Tag erzielen und Tobi mit zwei 25er Breaks.

 

Freddy und Tobi waren auch nach der Vorrunde, die Spieler, die verdient die Endrunde erreicht hatten. Im Viertelfinale kam Freddy gegen Rotraut. Diesmal verlief das Match anders als noch zwei Wochen zuvor bei Giri. Mit 2:0 ließ der Rotraut hinter sich. Tobi gab gegen Dennis N. leider sein Match mit 2:0 ab. Von nun an war Freddy auf sich alleine gestellt. Im Halbfinale traf er dann auf Mikel. Und auch dort war es Freddy, der Mikel mit 2:0 in die Schranken wies.

 

Als wenn es gar nicht anders gehen könnte, kämpfte sich auch Ralf D. bis ins Finale vor. Freddy G. gegen Ralf D. – Das war echt spannend und wie schon ein paar Tage zuvor bei den Vereinsmeisterschaften war es Freddy, der sich von Ralf D. nicht beeindrucken lies. Mit einem glatten 2:0 fegte er Ralf D. vom Tisch. Ein glatter Durchmarsch mit keinem einzigen abgegebenen Frame. Einfach unfassbar. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg.

 

Die aktuelle Ranglistentabelle

 

Platz

Name

1. QT

2. QT

3. QT

Gesamt

Breaks

Best Rank

1

Ralf Dahn

50

50

45

145

50, 41,

34, 23,

22

1.

2

Mikel Eheim

35

45

30

110

34, 23,

20

2.

3

Rotraut Raecke

30

30

25

85

22, 21,

20

3.

4

Tobias Laubenstein

25

30

25

80

22

3.

5

Frederick Guntermann

0

25

40

65

35, 27,

24, 24,

22

1.

6

Ralf Günzel

15

25

25

65

32, 20

5.

7

Karl Szantai-Kis

25

20

15

60

22

5.

8

Thorsten Kogge

30

25

0

55

31, 25

3.

9

Giridhar Chalamcharla

25

25

0

50

 

5.

10

Markus Freitag

20

15

15

50

25

9.

11

Thomas Glittenberg

15

15

20

50

 

9.

12

Dennis Neuser

0

15

30

45

31, 26,

22, 25

5.

13

Harun Ahmadi

0

25

20

45

25,23

5.

14

Roland Möbus

15

15

15

45

 

11.

15

Thomas Wuschko

25

15

0

40

 

5.

16

Rainer Grönhagen

15

20

0

35

 

10.

17

Robert Hoke

0

15

15

30

 

11.

18

Paul Müller

0

15

15

30

 

11.

19

Rene Hötzel

0

0

25

25

27

9.

20

Roland Kunzke

20

0

0

20

 

9.

21

Hans-Joachim Benninger

0

15

0

15

 

11.

22

Walter Seibert

15

0

0

15

 

11.

23

Harry Sprau

15

0

0

15

 

11.

24

Guanlin Gao

0

0

15

15

 

11.

25

Abdalla Hamouda

15

0

0

15

 

11.

26

Kruno

15

0

0

15

 

11.

27

Thomas Wilde

0

0

15

15

 

11.

 

Alle anderen City Club Spieler müssen aber nicht den Kopf hängen lassen. Neben Freddy, Tobi, Markus, Giri und Roland gibt es wie jedes Jahr bestimmt wieder einer der begehrten Nachrückerplätze zu vergeben. Daher scheut euch nicht eine Zusage zum Finale zu geben, auch wenn ihr momentan nicht unter den TOP 16 seid.

Die City Club Poolbillard Vereinsmeisterschaft

Damit die Sommerpause nicht zu langweilig wird, haben wir mit allen Mitgliedern am 06. August bei unserer Pool-Vereinsmeisterschaft den Vereinsmeister ausgespielt. Mitten in der Sommerpause war es auch die beste Gelegenheit, eine Zwischenbilanz zu ziehen, ob sich die Pause auf die Qualitäten ausgewirkt hat und was noch an eigenem Training erforderlich ist, bis die neue Saison in wenigen Wochen startet.
Aber ganz unabhängig davon lohnen sich alle unsere City Club Events. Mal gegen andere aus dem Verein ein Match bestreiten, einfach nur was lecker Essen oder auch nur, um gemeinsam mit unseren tollen Mitgliedern einen super gemütlichen Samstag zu verbringen. All das kann man in unseren Hallen in bester Atmosphäre tun - Und wenn man sich so ganz nebenbei noch einen Pokal erkämpfen kann, ist doch toll - Was will man mehr :-)

Und so stiegen wir mit 15 Teilnehmern und im 16er-Doppel KO in die diesjährige Meisterschaft ein. In der Hauptferienzeit gar nicht schlecht. Einen kleinen Wermutstropfen mussten wir dennoch verkraften. Leider konnte unser amtierender Vereinsmeister Felix nicht teilnehmen und so war es schon im Vorhinein sicher, dass wir einen neuen Vereinsmeister küren werden.

Zum ersten Mal trat Freddy G. auf das City Club Parkett und selbst unser Pressewart Frank M. ließ sich die Chance nicht entgehen die ein oder anderen Bälle zu versenken. Spannende Matches erwarteten uns - und wir wurden nicht enttäuscht.

Sabine, Evi und der wild gestikulierende 1. Vorstand Christian

Die Vorbereitungen des Helferteams rund um Familie Schuler, mit Ralf, Evi und die Schnibbelhilfen Frank und Peter taten erfolgreich ihr Bestes fürs leibliche Wohl und Hermann übernahm die Leitung des Turniers. Mit so einem Team kann gar nichts schiefgehen :-). Vielen Dank an euch für euer großartiges Engagement in unserem Verein...Das hat echt Vorbildcharakter und sollte Ansporn für jeden anderen sein, zudem sich jeder Helfer Lose für die Wahl des Super-Helfers am Ende des Jahres sichern kann.

 

Gesundheitscheck der Turnierleitung - Zunge nicht belegt - Alles Gut...

Dass wir uns fürsorglich um unsere Helfer kümmern, zeigt Hermann bei seinem kurzen Gesundheitscheck - Zunge nicht belegt, alles gut! - Es kann losgehen :-)

 

Der Spielmodus war ganz einfach - Der Anstoßgewinner wählte aus 8-Ball, 9-Ball oder 10-Ball seine favorisierte Disziplin. Wie ein Phönix aus der Asche tauchte Freddy auf der Poolbillardbühne des City Club auf. Snooker ist eigentlich seine Lieblingsdisziplin, aber zur Vereinsmeisterschaft hat er uns allen in eindrucksvoller Weise deutlich gemacht, dass er im Poolbillard unseren Topspielern in nichts nachsteht. Freddy's hohe Lochsicherheit gepaart mit bewundernswerter Ballkontrolle zeichneten schon von Beginn an ab, dass es durchaus eine Überraschung geben könnte.

Es geht um die Ehre

Peter und Dominik, Christian K. und Joachim wollten das Heft nicht allzu leicht abgeben. Jedoch schafften sie es alle nicht, Freddy Einhalt zu gebieten. Mit unserer ersten Vermutung sollten wir daher Recht behalten. Freddy marschierte gänzlich unbeeindruckt durchs Feld und schickte Gegner um Gegner in die Verliererrunde. Joachim hatte vielleicht sogar ein wenig Glück, dass ihn Peter in der ersten Runde bezwungen hat. Denn er drehte regelrecht auf und kämpfte sich in dieser Runde erfolgreich bis ins Finale vor. Auch Dominik musste sich kurz vor Ende Joachim geschlagen geben. Aber der dritte Platz entschädigte ihn dafür gebührend.

 

Kurz vor dem Finale richteten Hermann und Frank schon den Tisch 8 für das spannende Endspiel her. Alles musste perfekt sein - die Bälle poliert und der Tisch aufgemöbelt. Und wie es für ein Finale gehört, mussten sich die privililegierten Finalisten Joachim und Freddy nicht mehr um den Aufbau der Kugeln bemühen. Hermann, der "Aufbaumeister" und Schiedsrichter kümmerte sich um den korrekten Ablauf. Nach dem Ausstoßen gings im 10-Ball um die Ermittlung des Vereinsmeisters 2016.

 

Das große Finale

Zunächst deutete alles auf ein sehr ausgeglichenes Finale hin. Freddy startete mit einem starken 1:0, dann Ausgleich durch Joachim mit einer 10er Kombi und kurz darauf ein weiteres Spiel für ihn. 2:1 für Joachim. Freddy konterte dann mit einer 10er Kombi als Retourkutsche. So pendelte das Spiel einmal hin und her, bis zum 3:3. Zum 4:3 schaffte es Freddy dann mit einer fast unmöglichen 10. Als die 10 mittig an der Kopfbande zum Halten kam und die Weiße ebenfalls mittig im Tisch, nahm Freddy seinen Zauberstab und lochte die 10 sicher aus einem 90 Grad Winkel in die rechte obere Tasche - ein genialer Ball, gerade in so einer Spielsituation, bei dem jeder Ball über Gewinn oder Verlust des Spiels oder gar Matches entscheidet.

Spielplan - Vereinsmeisterschaft 2016

Beim nächsten Spiel wurde ein wenig mehr auf Sicherheit geachtet und versucht vor allem lange Bälle oder komplizierte Einsteiger zu legen, bei denen sich Joachim manchmal nur durch einen Jumpshot aus der Bedrängung oder Freddy nur über mehrere Vorbanden retten konnte. In dieser Phase des Spiels machte sich auch ein wenig Nervosität bei beiden Spielern breit - Verständlicherweise :-).
Bei der 10 angekommen, war es daher erst Freddy, der an der 10 im schwierigen Winkel quer über den Tisch gescheitert ist. Zum Bedauern von Joachim blieb aber nach diesem Fehlversuch keine gute Lochoption für die 10 liegen. Das wäre dann der Ausgleich zum 4:4 geworden. So blieb ihm nur eine Sicherheit, die ihm aber gut gelungen war. Zumindest war die Weiße weit weg von der 10 und der Winkel zur Tasche nicht leicht zu bewältigen. Nervenzerreißend...Freddy schaute sich den Ball noch einmal genau an - Dann ging er in Position und scheinbar mühelos pottete er die 10 zum 5:3 und damit zum 1. Platz der Poolbillard-Vereinsmeisterschaft.

 

Herzlichen Glückwunsch den drei Erstplatzierten Freddy (1. Platz), Joachim (2. Platz) und Dominik (3. Platz.).

 Die Abschlusstabelle

 

Platz

Spieler

Punkte

GP

VP

GSp

VSp

 

Quote

1

Freddy G.

24

5

0

26

9

2,89

2

Joachim H.

18

6

2

36

21

1,71

3

Dominik L.

15

3

2

18

15

1,20

4

Christian K.

12

4

2

29

22

1,32

5

Peter G.

9

2

2

17

14

1,21

6

Ivan F.

9

2

2

17

20

0,85

7

Udo K.

6

2

2

15

16

0,94

8

Andreas F.

6

2

2

14

15

0,93

9

Jeremy N.

3

1

2

11

11

1,00

10

Roland M.

3

1

2

6

15

0,40

11

Christian S.

3

0

2

4

11

0,36

12

Patrick Z.

3

0

2

3

10

0,30

13

Dietmar H.

0

0

2

5

10

0,50

14

Frank M.

0

0

2

4

10

0,40

15

Hermann K.

0

0

2

4

10

0,40

16

Freilos

0

0

0

0

0

0,00

 

Wir denken, das genau ist es, was das Spiel so fesselnd macht. Geniale und spannende Matches mit offenem Schlagabtausch, kombiniert mit super Mitgliedern und unserer tollen Stimmung in unserem Vereinsheim - das ist, wie wir finden, das beste Rezept für Abende, die wir einfach nicht so schnell vergessen werden. Danke euch allen, dass wir erneut ein Highlight in unserem Verein setzen durften.

 

Euer City Club Karlsruhe e.V.

Die Karlsruher Snooker Championship geht in die 2. Runde

Am 31. Juli fand das 2. Qualifikationsturnier der Karlsruher Snooker Championship statt. Gleichzeitig war es auch die erste kleine "Feuertaufe" für unsere gerade fertiggestellte Bar. Wobei die 19 Teilnehmer aus Karlsruhe, die diesen Sonntag in unser Vereinsheim kamen, für unsere Helfer und die gut ausgestattete Küche wirklich keine große Herausforderung war. Bei den Frames zeigte sich hingegen ein ganz anderes Bild.

Wie prophezeiht ist der Heimvorteil nicht zu vernachlässigen, denn in der Gruppenphase war es unser Tobias, der neben Ralf Dahn alle Matches ohne einen Frame abzugeben für sich entscheiden konnte. Auch Giri nutze die günstige Ausgangslage sehr erfolgreich und zog ebenso ins Viertelfinale ein. Roland, Paul, Markus, Robert und Frederik hingegen waren an diesem Tag nicht in der Lage ihr eigentliches Können auf den Schiefer zu bringen und schieden - teilweise sehr knapp - vor der Endrunde aus.

Im Viertelfinale trumpfte Tobias noch einmal auf und besiegte Ralf Günzel klar mit 2:0. Halbfinale... Giri kam bei den letzten Acht gegen Rotraut. Eine Gegnerin, die man nicht unterschätzen darf. Das 2:1 ist ein knappes Ergebnis - zu unserem Bedauern standen die zwei Frames aber auf dem Konto von Rotraut - Giri ausgeschieden, echt schade, aber wir gönnen dir das, Rotraut :-).

Tobias hatte es im Halbfinale nicht einfacher. Sein Gegner, Ralf Dahn, ist momentan der heißeste Anwärter auf den Gesamtsieg. In der Endrunde gibt es eben keinen Gegner, den man einfach so bezwingen kann - und da musste auch unser Tobi Federn lassen. 2:0 für Ralf Dahn. Wobei man ganz klar sagen muss, dass ein verlorenes Match gegen Ralf Dahn im Grunde immer ein Gewinn ist - und sei es nur der Gewinn an Erfahrung :-).

 

Platz

Name

1. QT

2. QT

3. QT

Gesamt

Breaks

Best Rank

1

Ralf Dahn

50

50

 

100

41, 34, 
23, 22

1.

2

Mikel Eheim

35

45

 

80

34,23,
20

2.

3

Rotraut Raecke

30

30

 

60

22,21,
20

3.

4

Thorsten Kogge

30

25

 

55

31,25

3.

5

Tobias Laubenstein

25

30

 

55

22

3.

6

Giridhar Chalamcharla

25

25

 

50

 

5.

7

Karl Szantai-Kis

25

20

 

45

22

5.

8

Ralf Günzel

15

25

 

40

20

5.

9

Thomas Wuschko

25

15

 

40

 

5.

10

Markus Freitag

20

15

 

35

25

9.

11

Rainer Grönhagen

15

20

 

35

 

10.

12

Roland Möbus

15

15

 

30

 

11.

13

Thomas Glittenberg

15

15

 

30

 

11.

14

Frederick Guntermann

0

25

 

25

27,24,
24,22

5.

15

Harun Ahmadi

0

25

 

25

25,23

5.

16

Roland Kunzke

20

0

 

20

 

9.

17

Kruno

15

0

 

15

 

11.

18

Walter Seibert

15

0

 

15

 

11.

19

Harry Sprau

15

0

 

15

 

11.

20

Abdalla Hamouda

15

0

 

15

 

11.

21

Hans-Joachim Benninger

0

15

 

15

 

12.

22

Dennis Neuser

0

15

 

15

 

12.

23

Paul Müller

0

15

 

15

 

12.

24

Robert Hokc

0

15

 

15

 

12.

 

Nichts desto trotz hat der City Club mit einem Spieleranteil von 40% bei der diesjährigen Turnierserie die besten Chancen den ein oder anderen Spieler in die Finalrunde schicken zu können. Für Tobi und Giri steht es sogar fast schon fest. Warten wir es ab...Aber jetzt bereiten wir uns erst einmal auf die nächste Qualifikation vor. Der Termin am 13.08.2016 bei uns im City Club steht bereits. Also bis bald, euer City Club Karlsruhe e.V. 

Start der Karlsruher Snooker Championship 2016

Das Warten hat ein Ende. Lange haben wir auf den Beginn der Karlsruher Snooker Championship gewartet. Denn die Pause dauert ja schon sehr lange. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass die KSC am 16.07.2016 im Snookerclub147 startete. Mit insgesamt 18 Teilnehmern war das erste Qualifikationsturnier recht gut besucht und was super genial ist, sechs Spieler vom City Club waren mit dabei - Harry, Roland, Markus, Abdalla, Tobi und Giri konnten es sich nicht entgehen lassen, die ersten Punkte zum Erreichen der Endrunde zu sammeln.
Schon in der Vorrundenphase konnten wir zeigen, dass unser Training in den letzten Monaten was gebracht hat. Auf Anhieb schafften es Markus, Tobi und Giri auf sehr gute 2. Plätze. Schade dass beim anschließenden Ausspielen der letzten Acht dann Giri gegen Markus spielen musste. Giri war in dieser Begegnung der Bessere und ließ Markus mit einem 2:0 stehen. Tobi warf schließlich Roland Kunzke aus dem Rennen und war ebenso in der  Endrunde der letzten Acht.

Hier kam es aber auf jeden gepotteten Ball an. Tobi und Giri holten viel aus sich heraus, mussten sich am Ende aber beide mit einer knappen 2:1 Niederlage abfinden. Trotz der verlorenen Spiele aber dennoch ein großer Erfolg für beide. Giri und Tobi landeten auf dem 5. Platz und sicherten sich damit die ersten wichtigen 25 Punkte. Ralf Dahn konnte sich an diesem Tag den 1. Platz ergattern. Seine spielerischen Qualitäten zeigte er zudem mit dem highest Break von 41 Zählern. Beeindruckend...
Die aktuelle Tabelle

 

Platz

Name

1. QT

2. QT

3. QT

Gesamt

Breaks

Best Rank

1

Ralf Dahn

50

   

50

41

1.

2

Mikel Eheim

35

   

35

23

2.

3

Thorsten Kogge

30

   

30

31,25

3.

4

Rotraut Raecke

30

   

30

22

3.

5

Tobias Laubenstein

25

   

25

22

5.

6

Giridhar Chalamcharla

25

   

25

 

5.

7

Thomas Wuschko

25

   

25

 

5.

8

Karl Szantai-Kis

25

   

25

 

5.

9

Markus Freitag

20

   

20

25

9.

10

Roland Kunzke

20

   

20

 

9.

11

Kruno

15

   

15

 

11.

12

Ralf Günzel

15

   

15

 

11.

13

Walter Seibert

15

   

15

 

11.

14

Rainer

15

   

15

 

11.

15

Roland Möbus

15

   

15

 

11.

16

Harry Sprau

15

   

15

 

11.

17

Abdalla

15

   

15

 

11.

18

Thomas Glittenberg

15

   

15

 

11.

 

Beim 2. Quali-Turnier am 31. Juli gibt es die nächste Chance, bei der wir unseren Heimvorteil sicher nutzen können. Wir drücken allen City Club Spielern die Daumen :-).

 

Sportkreistag Pool am 20. Juli in Sinsheim-Reihen

Erster Auftakt zur neuen Saison. Am 20. Juli findet der Sportkreistag statt, bei dem die Siegerehrungen aus der letzten Saison durchgeführt und die Aufteilung der einzelnen Staffeln bekannt gegeben werden. Hermann und Frank werden sich schonmal einen Anhänger besorgen, um die Trophäen der letzten Saison zu uns in den Club zu holen.

 

Über die Resultate werden wir euch in Kürze informieren

 

Euer Sportwart Pool und euer Pressewart :-)

 

Sportkreistag Snooker am 24. Juli in Calw-Holzbronn

Auf in die neue Saison. Am 24. Juli findet der Sportkreistag Snooker statt. Die Siegerehrungen für den City Club nehmen kein Ende. Wir sind gespannt über die Abschlussberichte und was es sonst noch Neues aus dem Snookerbereich gibt.

 

Über die Ergebnisse und Beschlüsse werden wir natürlich zeitnah berichten.

 

Euer City Club Karlsruhe e.V.

Die Karlsruher Snooker Championship - Auflage 2016

Unsere Karlsruher Snooker Championship wird sicher auch dieses Jahr wieder ein Highlight für alle Liebhaber des gesitteten Snookerspiels. Dieses Jahr werden insgesamt drei Vorrunden und eine Finalrunde den besten Snookerspieler/in aus der Karlsruher Region ermitteln. Wie schon in den Jahren zuvor planen und organisieren wir dieses tolle Turnier zu gleichen Teilen mit unserem befreundeten Verein, dem Snookerclub 147 e.V., der sich wortwörtlich "um die Ecke" von uns befindet. Der Dank für die super Organisation geht hier schon einmal vorab an Markus Freitag und Ralf Günzel, die sich so Einiges haben einfallen lassen.

So wird zum ersten Mal auch ein Wanderpokal ausgespielt - Das wird bestimmt sehr spannend - umso mehr, da noch niemand den Wanderpokal gesehen hat. Aber dazu ist noch ausreichend Zeit und auch einen geeigneten Platz werden wir in unserem Vereinsheim dafür finden (...wenn wir ihn gewinnen natürlich :-) ). Wir hoffen natürlich, dass auch unsere Sophie wieder an den Start gehen wird. Die beste Snookerdame in Karlsruhe wird selbstverständlich mit allen Ehren empfangen...

 

Die Termine

1. QT am 16. Juli 2016 im Snookerclub 147 

2. QT am 31. Juli 2016 im City Club Karlsruhe

3. QT am 13. August 2016 im City Club Karlsruhe

 

und last but not least

Das große Finale am 3. September 2016 im Snookerclub 147

 

Die Startgebühr beträgt einmalig 10 Euro unabhängig von der Anzahl der gespielten Turniere. Die TOP 16 werden dann am Ende den Sieger des Wanderpokals hervorbringen. Für Speisen und Getränke vor Ort wird gesorgt werden, daher bitte keine eigenen Getränke mitbringen. Ein ordentliches Auftreten ist sehr erwünscht - denn wir spielen Snooker :-)

Die Turnierserie ist privat und wird von den beiden Karlsruhern Vereinen City Club Karlsruhe e.V. und dem Snookerclub 147 e.V. veranstaltet. Karlsruher Snookerspieler und Snookerinteressierte, die keinem der beiden Vereinen angehören, können auf Anfrage zum Turnier zugelassen werden.

Die Anmeldung ist ab sofort unter sport (at) snookerclub147.de oder den City Club Sportwart Snooker E-Mail möglich.

 

Alle weiteren Informationen zum Turnier und zum Modus können gleich hier eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Karlsruher Snooker Championship 2016
Karlsruher Snooker Championship 2016
KSC_2016.pdf
PDF-Dokument [56.1 KB]

Wünschen allen Gut Stoß und viel Spaß

Ergebnisse der Relegation zur Bezirksliga am 25./26. Juni 2016

 

Ein schwarzes Wochenende war es für unsere dritte Mannschaft und nicht nur wegen dem unbeständigen Wetter, das uns derzeit alle einen wolkenlosen Sommer versagt. Leider wurde an diesen Relegationsspielen unserem Team um Dietmar mit Christian, Rainer, Udo, Jens und Jeremy, dem Australien-Rückkehrer, der Aufstieg in die Bezirksliga versagt. Irgendwie war dieses Wochenende nicht wirklich unser Wochenende. Obwohl wir diese Saison Bestleistungen gebracht hatten, fanden wir einfach nicht in die Relegationsspiele rein.

 

Den anderen Mannschaften erging es besser und so sind der BSF Kurpfalz 3, Jump-Shot Mingolsheim 2 und der PBC Bruchsal 2 die Sieger der diesjährigen Relegation. Diese drei Teams werden sich in der bald startenden Saison in der Bezirksliga wiederfinden. Herzlichen Glückwunsch.


Wir werden uns nun sammeln und uns auf die nächste Saison vorbereiten - und wer weiß, mit unserer Stärke schaffen wir in der neuen Runde bestimmt den Direktaufstieg. Wir sind zuversichtlich :-). Also wir lassen die Köpfe nicht hängen und starten selbstbewusst in die nächste Runde.

 

Die Endtabelle der Relegation

Platz

Team

Punkte

Spiele

1.

BSF Kurpfalz 2

03:00

14-7

2.

Jump-Shop Mingolsheim 2

02:01

13-8

3.

PBC Bruchsal 2

02:01

11-9

4.

PBC Waldbronn-Karlsbad 4

01:03

13-15

5.

CC Karlsruhe 3

00:03

7-16

 

Es ist vollbracht...

Die wahrscheinlich erfolgreichste Saison des City Club Karlsruhe e.V. endete mit dem letzten Spieltag am 5. Juni 2016. In dieser Saison können wir äußerst stolz auf das Erreichte und auf unsere Mannschaften sein, denn unsere Bilanz kann sich wirklich sehen lassen. Bei so vielen Erfolgen besteht schon fast die Gefahr, dass ich was vergesse. Damit dies nicht passiert, habe ich für euch unsere Mannschaftserfolge dieser Saison aufgeführt. Im Grunde ist es auch ganz einfach. Alle Mannschaften - unsere beiden Teams im Snooker und unsere vier Teams im Pool sind alle Sieger. Manche Meistersieger und manche Sieger der Herzen :-). Wir gratulieren allen Spielern und Mannschaften zu den hervorragenden Leistungen...

Snooker Landesliga West - Endtabelle - Saisonende

 

Hurrrraaa - Mit der Ersten Mannschaft haben wir den Sprung in die Verbandsliga geschafft. Das 3:3 gegen die SF Karlsruhe tat da überhaupt nicht weh. Wir marschieren auf zur Verbandsliga :-) und freuen uns auf die große Siegerfeier. Herzlichen Glückwunsch... Aber auch unserer Zweiten gratulieren wir zum Vizesieger der Herzen. Vor dem Spieltag hatte die 2. noch die Option den vierten Platz in der Liga zu halten. Aber es kam ganz anders und das Team um Roland wurde kurz vor Ende auf den 6. Platz geschoben. Da sieht man ganz deutlich, dass das Feld die ganze Saison sehr dicht beieinander war.

 

Spt.

Termin

Zeit

Heim

Gast

Erg.

Gastgeber

14

04.06.2016

12:30

SC 147 Karlsruhe 4

DJK Offenburg 2

03:03

SC 147 Karlsruhe 4

14

04.06.2016

12:30

SF Karlsruhe

CC Karlsruhe

03:03

SF Karlsruhe

14

04.06.2016

12:30

P&S Denzlingen 2

SC 147 Karlsruhe 5

04:02

P&S Denzlingen 2

 

Landesliga West - Die Endtabelle der Saison 2015/2016

Platz

Mannschaft

S

G

U

V

Punkte

Diff

Partien

1

CC Karlsruhe

12

9

2

1

29

30

51:21

2

DJK Offenburg 2

12

8

1

3

25

20

46:26

3

P&S Denzlingen 2

12

4

4

4

16

6

39:33

4

SF Karlsruhe

12

3

7

2

16

6

39:33

5

SC 147 Karlsruhe 4

12

4

3

5

15

-12

30:42

6

CC Karlsruhe 2

12

4

2

6

14

2

37:35

7

SC 147 Karlsruhe 5

12

0

1

11

1

-52

10:62

 

Alle weiteren Details können auf der Billardarea eingesehen werden.

Pool Bezirksliga - Endtabelle Saison 2015/2016 

Es war ein Tag der Entscheidungen, der von allen schon lange erwartet wurde. Kurz vor Saisonende konnten wir das Team des PBC Waldbronn Karlsbad 3 auf den 2. Platz der Liga verweisen. Nun galt es noch im letzten Spieltag diese hauchdünne Führung zu verteidigen. Mit einem genialen Finish aus 12 Punkten aus den letzten vier Spielen gelang uns dieses Meisterstück. Herzlichen Glückwunsch.

Das Team des PBC Waldbronn Karlsbad 3 hat aber immer noch die Chance auf die Landesliga - Die Relegation bringt auch so manche Überraschung zu Tage :-)

 

Pool Bezirkliga 1 Nord

Erster Platz oder Zweiter Platz - diese Frage stellte man uns nicht mehr, nachdem wir die Mannschaft aus Lampertheim mit 7:1 weggefegt hatten. EIne hart umkämpfte Saison liegt hinter uns. Umso mehr freuen wir uns, euch allen mitteilen zu können - WIR SIND BEZIRKSMEISTER :-)

 

Spt.

Termin

Zeit

Heim

Gast

Erg.

Gastgeber

18

05.06.2016

10:30

BBV Mannheim 4

PBC Fr. Lampertheim 2

04:04

BBV Mannheim 4

18

05.06.2016

10:30

CC Karlsruhe

PBC Fr. Lampertheim 3

07:01

CC Karlsruhe

18

05.06.2016

10:30

Jump Shot Mingolsheim 2

PBC Waldbronn-Karlsbad 3

02:06

Jump Shot Mingolsheim 2

18

05.06.2016

10:30

PBC Waghäusel 3

BF Bruchsal

06:02

PBC Waghäusel 3

 

Alle Spielergebnisse sind wie immer auf der Billardarea einzusehen

 

Bezirksliga Nord 1 - Endtabelle der Saison 2015/2016

Platz

Mannschaft

S

G

U

V

Punkte

Diff

Partien

1

CC Karlsruhe

16

12

4

0

40

58

93:35

2

PBC Waldbronn-Karlsbad 3

16

12

3

1

39

46

87:41

3

BF Bruchsal

16

8

1

7

25

10

69:59

4

BSV Weinheim 3

16

7

3

6

24

6

67:61

5

PBC Waghäusel 3

16

6

5

5

23

2

65:63

6

Jump Shot Mingolsheim 2

16

6

4

6

22

-4

62:66

7

BBV Mannheim 4

16

4

4

8

16

-20

54:74

8

PBC Fr. Lampertheim 2

16

2

4

10

10

-26

51:77

9

PBC Fr. Lampertheim 3

16

1

0

15

3

-72

28:100

 

 

 

Pool Kreisliga - Endtabellen Saison 2015/2016

 

Pool Kreisliga A1 Nord

Der zweite Platz war uns schon vor dem letzten Spieltag sicher. Jetzt noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren. Die Relegation steht an. Vom 25. bis 26. Juni werden die Relegationsspiele ausgetragen - Es wird noch einmal spannend. Wir gratulieren zum Vizekreismeister A1 Nord und wünschen, dass euch alle Stöße bei der Relegation gelingen. Natürlich gratulieren wir auch dem neuen Meister, dem PBV Schwetzingen 3.

 

Spt.

Termin

Zeit

Heim

Gast

Erg.

Gastgeber

14

05.06.2016

12:30

BF Weinheim-Viernheim 2

BSV Weinheim 6

06:02

BF Weinheim-Viernheim 2

14

05.06.2016

12:30

BSC Mannheim 2

PBV Schwetzingen 5

03:05

BSC Mannheim 2

14

05.06.2016

12:30

PBV Schwetzingen 3

CC Karlsruhe 3

04:04

PBV Schwetzingen 3

 

Spielergebnisse Kreisliga A1 Nord auf der Billardarea

 

Kreisliga A1 Nord - Endtabelle der Saison 2015/2016

Platz

Mannschaft

S

G

U

V

Punkte

Diff

Partien

1

PBV Schwetzingen 3

12

11

1

0

34

48

72:24

2

CC Karlsruhe 3

12

9

2

1

29

44

70:26

3

BF Weinheim-Viernheim 2

12

6

2

4

20

24

60:36

4

BBV Mannheim 5

12

6

2

4

20

10

53:43

5

BSV Weinheim 6

12

4

0

8

12

-12

42:54

6

PBV Schwetzingen 5

12

1

2

9

5

-54

21:75

7

BSC Mannheim 2

12

0

1

11

1

-60

18:78

 

 

 

Pool Kreisliga A2 Nord

Als "Sieger der Herzen" gehen wir stolz und erhobenen Hauptes aus dieser Saison. Wir freuen uns auf die Sommerpause und auf die nächsten Events, die wir in unserem tollen Verein in den kommenden Wochen auf die Beine stellen werden. Gewiss werden wir diese Saison nacharbeiten und schauen, was wir in der kommenden Runde besser machen können. Wir gratulieren der Mannschaft vom PBC Bruchsal 3 zum Kreismeistertitel.

 

Spt.

Termin

Zeit

Heim

Gast

Erg.

Gastgeber

14

05.06.2016

10:30

CC Karlsruhe 4

 

00:00

CC Karlsruhe 4

14

05.06.2016

10:30

PBC Waldbronn-Karlsbad 4

PBDC Kämpfelbach

04:04

PBC Waldbronn-Karlsbad 4

14

05.06.2016

10:30

Poolsharks Bruchsal 3

PBC Bruchsal 3

03:05

Poolsharks Bruchsal 3

 

Spielergebnisse Kreisliga A2 Nord auf der Billardarea

 

Kreisliga A2 Nord - Endtabelle der Saison 2015/2016

Platz

Mannschaft

S

G

U

V

Punkte

Diff

Partien

1

PBC Bruchsal 3

10

9

1

0

28

38

59:21

2

PBC Waldbronn-Karlsbad 4

10

5

2

3

17

18

49:31

3

Poolsharks Bruchsal 3

10

4

2

4

14

-4

38:42

4

PBDC Kämpfelbach

10

3

4

3

13

8

44:36

5

BF Bruchsal 2

10

3

3

4

12

-6

37:43

6

CC Karlsruhe 4

10

0

0

10

0

-54

13:67

 

 

 

Pool Kreisliga A4 Nord

Good bye Kreisliga - Wir verabschieden uns in die Bezirksliga :-). "Dat Kind haben wir sauber nach Hause geschaukelt". Ein Durchmarsch sonder gleichen beschleunigte uns aus dem Stand heraus direkt die Bezirksliga, wer soll uns da noch aufhalten. Das Drehmoment nehmen wir mit - Hört immer wieder mit, wenn es heißt, "CC Karlsruhe - venimus, vidimus, vicimus!" (Wir kamen, sahen und siegten!) - Herzlichen Glückwunsch zum Kreismeister A4 Nord

 

Spt.

Termin

Zeit

Heim

Gast

Erg.

Gastgeber

14

05.06.2016

10:30

BF Bruchsal 3

PBV Schwetzingen 4

02:06

BF Bruchsal 3

14

05.06.2016

10:30

PBC Bruchsal 2

BSV Weinheim 5

07:01

PBC Bruchsal 2

14

05.06.2016

12:30

BSC Mannheim

CC Karlsruhe 2

03:05

BSC Mannheim

 

Spielergebnisse Kreisliga A4 Nord auf der Billardarea

 

Kreisliga A4 Nord - Endtabelle der Saison 2015/2016

Platz

Mannschaft

S

G

U

V

Punkte

Diff

Partien

1

CC Karlsruhe 2

12

11

1

0

34

54

75:21

2

PBC Bruchsal 2

12

8

2

2

26

26

61:35

3

BSC Mannheim

12

6

1

5

19

18

57:39

4

BSV Weinheim 5

12

5

2

5

17

-2

47:49

5

PBC Waghäusel 5

12

4

1

7

13

-6

45:51

6

PBV Schwetzingen 4

12

3

2

7

11

-26

35:61

7

BF Bruchsal 3

12

0

1

11

1

-64

16:80

Nun starten wir alle in die langersehnte "Sommerpause". Für unsere Mannschaften und Einzelspieler die beste Gelegenheit neue Energie für die kommende Saison zu tanken. Gut erholt werden wir dann im September 2016 in die nächste Runde starten. 
Aber nicht für alle gibt es eine lange Pause. Die gesamte Vorstandschaft hat bereits begonnen, uns das Warten auf die neue Saison zu versüßen. Die Karlsruher Snooker Challenge und die Pool-Vereinsmeisterschaften werden uns diese Zeit sehr kurzweilig erscheinen lassen. Und die ein oder andere Aktion für unser Vereinsheim muss ebenfalls noch weiter vorangebracht werden. Gespannt sein kann man ebenso auf unser neues Saisonheft, das im September diesen Jahres erscheinen wird und alle Highlights, die neuen Mannschaften und noch viel mehr Interessantes beinhalten wird. Lasst euch überraschen. Aber all das werden wir ganz entspannt angehen - denn eine kleine Pause haben wir uns alle verdient :-).

 

Euer City Club Karlsruhe e.V.

 

Aktion "Gemeinsam sind wir stark"

 

Wir rüsten uns für das kommende Jahr - Viele Events, der schrittweise Umbau des Vereinsheims fordern von uns allen viel ab. Mit der Aktion "Gemeinsam sind wir stark" dürfen wir alle Helfer unseres Clubs motivieren, ob Mitglied oder "Noch-Nicht-Mitglied", gemeinsam mit uns die Zukunft des Clubs mitzugestalten. Die Dankbarkeit des Clubs sind allen Helfern gewiss...

BA-Party 2015 - "Lernvideos" vom BlueWhiteBall Billard TV Channel von Bernd Schmotz

 

Schaut euch hier die nächsten Highlight-Videos der BA-Party von Bernd Schmotz an. Wir danken dir, Bernd, für deine super genialen Aufzeichnungen. Die beiden Videos sind auch sehr gutes Trainingsmaterial :-)

Der City Club Karlsruhe e.V. dankt Bernd Schmotz und seinem BlueWhiteBall TV Channel.

 

BAP2015 Final Marcel Roden Peter Gemeinhardt vs Kai von der Twer Ralph Eckert

 

BAP2015 Kai von der Twer Peter Gemeinhardt vs Guiseppe Curcio Detlef Lührig

 

BA-Party 2015 - Ralph Eckert - Trickshot Impressionen

 

...und weiter geht die Fahrt - Impressionen der Trickshot-Show von Ralph Eckert.

Der City Club Karlsruhe e.V. dankt Bernd Schmotz und seinem BlueWhiteBall TV Channel.

 

 

BA-Party 2015 - Interview mit Ralph Eckert im City Club Karlsruhe e.V.

 

Echt genial - Die ersten Videos von der BA-Party sind online :-) . Ein großes Kompliment dafür geht an Bernd Schmotz, der es mit seinem BlueWhiteBall TV Channel immer schafft, die Highlights jedes Billardturniers und jeder Billardveranstaltung festzuhalten.

Der City Club Karlsruhe e.V. dankt Bernd Schmotz und seinem BlueWhiteBall TV Channel.

 

 

Das Interview mit DoubleDave und Markus ist auch schon da.

 

Angebote

Billard spielen rund um die Uhr? Angeleitetes Training durch erfahrene Spieler?

Hier findet Ihr mehr

Bilder und Videos

In der Galerie findet Ihr zahlreiche Bilder und Videos vergangener Events. Schaut doch einfach mal hinein und begebt euch auf einen virtuellen Spatziergang durch unser Vereinsheim.

Turniere und Events

Wir veranstalten regelmäßig Turniere für Spieler aller Spielklassen und Events. Informiert Euch auf unserer Veranstaltungsseite Turniere und Events.

 

Service - Seiten des City Club Karlsruhe e.V.

Sie wollen uns kontaktieren und wissen nicht wo? Im Servicebereich oder über die folgenden Links können sie direkt Kontakt zu uns aufnehmen oder Infos erhalten oder sogar online einkaufen.

Kontaktformular - Newsletter - Guestbook - Spenden - Onlineshop - Saisonheft